Lernen im Quartier – Community Learning in Schottland

baumDie schottische Regierung möchte allen Einwohner/innen das Lernen schmackhaft und möglich machen. Durch sein Community Learning and Development (CLD) Programm fördert es nichtformales und informelles Lernen in „Gemeinschaften“.

„Lernen im Quartier – Community Learning in Schottland“ weiterlesen

„Das Hauptgewicht des staatlichen Engagements liegt in der Unterstützung von Weiterbildungsorganisationen, auf Betriebe zuzugehen“

Was wir von der norwegischen Förderung der Grundkompetenzen am Arbeitsplatz lernen können

baker25 Millionen Franken und 682 Betriebe pro Jahr und über 53’000 Kursteilnehmer/innen seit 2006, das ist die Bilanz in der betrieblichen Förderung der Grundkompetenzen durch die Norwegische Agentur für Lebenslanges Lernen Vox.

„„Das Hauptgewicht des staatlichen Engagements liegt in der Unterstützung von Weiterbildungsorganisationen, auf Betriebe zuzugehen““ weiterlesen

Doppelte Distanz: Bildungsferne Menschen – ferne Bildung (? oder !)

mit-weitblick-im-regen-6c51c5b8-f7c6-450e-93dd-74b3c132fcaaDas Rote Kreuz Graubünden hat mit dem Pilotprojekt L+S Grischun eine Angebotslücke geschlossen. Mit den aufgebauten Semesterkursen werden aber nur bestimmte Kreise der Betroffenen erreicht und für viele bildungsbenachteiligte, bildungsferne Menschen „bleibt die Bildung fern“ bzw. besteht eine „ferne Bildung“. Ist Aufsuchende-Bildungsarbeit eine mögliche Antwort?
von Urs Chiara

Bevor ich mich im Titel „Doppelte Distanz: Bildungsferne Menschen – ferne Bildung“ für ein „?“ oder „!“ entscheide, kurz zum Ergebnis des Pilotprojekts L+S Grischun. „Doppelte Distanz: Bildungsferne Menschen – ferne Bildung (? oder !)“ weiterlesen

Teilnehmer/innengewinnung stand im Mittelpunkt der ersten GO Kantone Netzwerktagung

Folie160 Vertreter/innen der Kantone, der Weiterbildungsanbieter und der Projekte im Bereich Förderung der Grundkompetenzen Erwachsener trafen sich auf Einladung der IKW und des SVEB am 28.11.2013 in Olten an der FHNW zur ersten GO Kantone Netzwerktagung. Ziel dieser Tagung war es, Erfahrungen neue Wege Teilnehmer/innengewinnung zu diskutieren.
von Cäcilia Märki

Die Tagung war als BarCamp organisiert, d.h. die Teilnehmenden selbst bestimmten die Themen und leiteten die 10 Sessions.  Aus jeder dieser Sessions gingen eines oder mehrere Transferziele hervor, die von den Teilnehmenden am Ende gewichtet wurden. Mehr Informationen zu Zielsetzungen und Ergebnissen der Tagung finden Sie hier: http://neuewege.mixxt.ch „Teilnehmer/innengewinnung stand im Mittelpunkt der ersten GO Kantone Netzwerktagung“ weiterlesen